Kaali
Kaali
Wohnt in: Bayreuth | Alter: 5 Jahre
Todesdatum: 01.10.2019
Geschlecht: Weiblich | Gewicht: 3.80 kg
Spitznamen: Kaalikatz
Rasse: Mischling
Gib Kaali 1 Fisch Mhmm... Danke! Hier können Sie das Tier Kaali wegen unzulässiger Inhalte melden. Du hast das Profil von Kaali als unangemessen gemeldet. Hier können Sie eine Nachricht an Kaali senden. Kaali als Freund hinzufügen. Besuche Kaalis Besitzer Snowcat Hier kannst du eine Postkarte verschicken. Dieses Tier meiner Favoriten-Liste hinzufügen



Wissenswertes über mich

Was habe ich bisher alles erlebt?
Ufff! Wo fang ich an?? Alles was vor meiner großen Reise war, hab ich vergessen und will nicht mehr darüber reden! *ist mir egal ob ihr damit zufrieden seit oder nicht* Eines Tages holten mich nette Menschen aus meinem Zuhause. Da war es aber gar nicht so schön, wie ich jetzt weiß. Aber damals hatte ich ganz schön angst. Mein Fell wurde mir geschoren, meine Augenentzündung behandelt, doch auf dem linken hab ich eine Hornhauttrübung zurück behalten. Dann kam ich in ein Tierheim. Da waren sooooo viele andere Katzen, aber alle Menschen waren sehr nett und die Toiletten waren immer sauber und es gab immer genug zu fressen. Dort war ich aber nicht sehr lange, dann wurde ich wieder in einen Käfig gesteckt und es ging in ein rumpeltes, brummendes, stinkendes etwas namens Transporter! Mit dem ging es auf eine laaaange Fahrt. Von St. Petersburg aus über Lettland, Litauen, Polen nach Deutschland. Am Grenzübergang von Russland nach Lettland mussten wir 6 Stunden warten, da die Grenzer den ganzen Transport gefilzt hatten! Da war dann ganz schnell der Zeitplan dahin. Wir kamen dann erst Sonntag früh um 7 in Heidelberg an. Geplant war Samstag abend um spätesten 23h. Mein Herrli ist dann am Sonntag die ganze Strecke von Bayreuth nach Heidelberg und wieder zurück gefahren. Sie haben dort aber nciht nur mich abgeholt sondern noch 2 Katzen die sie dann auf einem Rastplatz bei Nürnberg an eine andere Katzenmama übergeben haben. Und dann war ich endlich angekommen! Mein FÜR IMMER ZUHAUSE. Schnell hab ich mich eingewöhnt und ich war absolut zufrieden und glücklich! Doch dieses Glück war mir nicht lange vergönnt. Meine Menschen haben alles getan für mich, doch gegen FIP konnten wir alle nichts ausrichten. 10 Tage haben wir gekämpft, ich wollte nicht gehen! Absolut nicht! NEIN ich bin hier doch endlich glücklich!!! Doch mein Körper hat den Kampf gegen das Fieber (10 Tage an oder über 40 Grad) einfach nicht gewinnen können. Ich bin dann genauso traurig wie meine Menschen in den Armen meines Fraulis eingeschlafen. Sie hat mich ganz lieb auf dem letzten Weg begleitet und auch das Herrli ist mir nicht von der Seite gewichen. Und als mein Herz aufgehört hat zu schlagen sah ich die bunte Brücke vor mir! Mir tat nichts mehr weh, kein Fieber mehr! An dessen Ende erwarteten mich dann andere Katzen, ich kannte sie nicht, doch sie kennen meine Familie und so fühlte ich mich gleich nicht mehr so alleine. Artemis eine kleine flauschige (so wie ich, aber mit weniger Nase), ein zahnloser roter Kater namens Peterle, eine kleine gescheckte Mieze die mich stark an Mia erinnert sich aber Lea nennt und eine scheue weiße mit einzelnen roten Flecken die sich hinter einer schwarzbraun getigerten Katze mit weißem Latz versteckt. Die beiden heißen wohl Luna und Angel. Frauli und Herrli wir warten hier auf euch und seit nicht zu traurig uns geht es hier gut, schenkt noch anderen Katzen die Liebe die wir bei euch erfahren durften, denn so ein Geschenk vergiss man nie.

Das mag ich besonders gerne:
An Fraulis Kopf kuscheln

Also das mag ich ja gar NICHT gerne...
Augentropfen!!!!

Mein Lieblingsspielzeug!
Ich hab kein bevorzugtes Spielzeug. Ich hab nie wirklich spielen gelernt

Mjam, mjam. Mein Lieblings-(Fr)Essen ist:
Ich bin ganz gierig ab alles Wurst, Fisch, Fleisch was mir meine Menschen von ihrem Essen abgeben. Ansonsten fress ich eigentlich alles

Hier schlafe und träume ich gerne:
In der Nähe meines Fraulis, ja gut oder Herrlis. Am liebsten neben ihrem Kopf!

Wir sind zwar nicht im Zirkus, aber Kunststücke kann ich schon!
nein ich bin zwar Russin aber mit dem Zirkus hab ich nix am Hut! Macht eure Kunststücke alleine!!

So bin ich bei Herrchen/Frauchen angekommen:
Mein Frauchen hat mich durch eine Tierschutzorganisation im Internet gefunden. Allerdings auf Umwegen, denn eigentlich hatte sie sich für zwei andere Katzen entschieden *abfällig schnaub* Aber zu ihrer Verteidigung muss ich sagen das ich damals gar nicht auf der Homepage zu finden war. Die Organisation hatte gerade eine "messi Katzenhaltung" in Russland aufgelöst und es kamen mehr als 80 Katzen auf einmal in das Open Heart Tierheim in St. Petersburg. Und so hat eine nette Dame ihr einfach meine Fotos geschickt und sie hat sich zusammen mit meinem Herrli dann für mich entschieden.

     

Weitere zooclub-Tiere

     
  
Smartie
Zora
Wendy
Sayuri
Thrixopelma ockerti