Hi, ich bin Lisa

Lisa

Wohnt in: Hamburg | Alter: 13 Jahre

Todesdatum: 12.01.2009

Geschlecht: Weiblich | Gewicht: 41 kg

Spitznamen: Lisa-Schatz

Rasse: Weißer Schweizer Schäferhund

Gib Lisa 1 Knochen Mhmm... Danke! Hier können Sie das Tier Lisa wegen unzulässiger Inhalte melden. Du hast das Profil von Lisa als unangemessen gemeldet. Hier können Sie eine Nachricht an Lisa senden. Lisa als Freund hinzufügen. Besuche Lisas Besitzer BonnyDunja Hier kannst du eine Postkarte verschicken. Dieses Tier meiner Favoriten-Liste hinzufügen




Neuer Tagebuch-Eintrag von Lisa


Du fehlst mir
14.01.2010 14:02

Meine liebe Lisa, Du bist nun schon über 1 Jahr im RBL. Gegen Mitternacht vom 12. auf den 13. Januar 09 habe ich die schwerste Entscheidung getroffen, Dir die letzte Spritze geben zu lassen. Weihnachten und Silvester 2007 und 2008 war keine leichte Zeit, ich war in großer Sorge um Dich, weil es Dir sehr schlecht ging und ich Angst hatte, dass Du gehen musst. Die letzte Adventszeit, Weihnachten und der Jahreswechsel war nun ohne Dich. Ich vermisse Dich immer, aber zu solchen Zeiten ist es noch viel schwerer. Du fehlst mir und Du wirst mir immer fehlen. Nera, Toffee und Lila trösten mich und manchmal nimmt Nera Deine Körperhaltung an, wenn sie mit Lila tobt. Ich „sehe“ dann Dich und die Tränen laufen wieder in Strömen. Ich weiß, dass es damals schon lange Zeit für Dich war zu gehen, Dein Körper gehörte manchmal schon nicht mehr zu Dir, aber Du hast mir immer gezeigt, dass zu unbedingt bleiben wolltest. Lass es Dir gut gehen auf Deiner Wolke, alles Liebe mein Schatz, Dein Frauchen mit Nera, Toffee und Lila.
     
  

Lisas Statistiken

  • 4.910891089
Besucher: 254
Knochen: 31026
Pfoten: 4.91/5
(101 Bewertungen)

Log Dich ein, um zu bewerten!
     

Wissenswertes über mich

Was habe ich bisher alles erlebt?
Hallöchen, ich bin die Lisa. Vom grössten Teil meines Lebens gibt es nichts Schönes zu berichten. Meine Vorbesitzer haben mich in einer Pflegestation abgegeben, weil sie in Ruhe umziehen wollten und mich dann *vergessen*. Ich war ihnen wohl zu alt und unbequem geworden. Ich kenne mein Alter nicht, aber es liegt bestimmt im zweistelligen Bereich. In der Pflegestation bin ich dann fast verhungert - ich wog keine 20 kg mehr - und war völlig verwahrlost als mich Tierschützer im Juni 2005 befreit haben. So kam ich erst zu Claudia, die kurz vor mir schon zu ihren zwei eigenen Hunden noch die alte irische Wolfshündin Emma aufgenommen hatte, die auch nur noch eine geringe Lebenserwartung hatte und deren Besitzer verstorben waren. Emma lebt auch noch und es geht ihr bestens. Claudia *drückte* mich dann ihrem Nachbarn Christian *aufs Auge*, weil der arbeitslos war und ich ein *Full-Time-Job*. Mein Kiefer war total vereitert und die Hälfte meiner Zähne mussten entfernt werden. Der Rest ist in ziemlich schlechtem Zustand, aber noch eine Narkose zum Zahnstein entfernen, überlebe ich vermutlich nicht. Meine Ohren waren schwer entzündet und Milben haben Löcher in mein Trommelfell gefressen. Ich bin deshalb taub, was mich aber kaum behindert. Ich verstehe alles (wenn ich will). Durch das viele Kortison, das ich bekommen musste, entzündete sich dann die gesamte Haut unter meinem Bauch. Ich war Christians erster Hund und ich finde, er hat in den 2 Monaten, die ich bei ihm war, ein größeres Wunder vollbracht. Ich kam am 12.08. mit ca. 30 kg Gewicht (das war ausreichend) aber noch fast ohne Muskulatur in Hamburg an. Dafür bin ich schon richtig gut spazieren gegangen, wenn man bedenkt, dass mein Bewegungsapparat im Juni fast gar nicht mehr funktioniert hatte. Jetzt gehen wir jeden Tag so 8 km in flottem Tempo. Im Gallopp laufen geht nur ganz kurz, mache ich, wenn ich übermütig bin. Ich bin eben ein Traber-Hund. .......... Wir haben jetzt auch noch einen Vogel. Frauchen bekennt sich dazu, dass sie schon immer einen hatte, aber jetzt haben wir einen gefiederten Logiergast in "echt". Mitte Mai baute eine Amsel an der Terrassenwand ein Nest und legte 3 Eier, jeden Tag eins. Obwohl wir in Hamburg wohnen und die Gärtner andauernd mit den "blöden" Laubsaugern und der Rüttelmaschine das bischen Erde vor der Straße umpflügen, blieb sie. Die Jungen sind geschlüpft und Frauchen freut sich. Ich "zeige" mich ab und zu auf der Terrasse. Die Amsel fliegt nicht mehr weg, sie kennt mich und ich versuche damit, die Katzen fern zu halten, obwohl eigentlich niemand vor mir Angst hat. Wir hoffen, dass die Kleinen groß werden und auch ein Nest bauen, obwohl Frauchen die Kräuter und den Salat für uns Drei nicht mehr so wirklich gießen und pflegen kann. Bei dieser "Affenhitze" sieht alles ziemlich erbärmlich aus. Macht aber nichts. ....... 15.06. vormittags: dem ersten Amselbaby wird es zu eng. Es flattert in die "große, weite" Welt. Der Zeitpunkt war nicht so günstig gewählt. Bald darauf fing es an zu regnen. Armer, kleiner Kerl. Die anderen beiden saßen immer wieder auf dem Nestrand, gingen aber (klugerweise) erst mal wieder ins kuschelige Nest zurück. Am 16.06. morgens wagte sich dann der zweite Kleine raus und etwas später auch Nummer drei. Schön, dass ihr unsere Gäste wart. Frauchen hat sich sehr gefreut, Euch wachsen zu sehen. Sie hat doch tatsächlich Tränen in den Augen, aber das sind Freudentränen, weil (zumindest bis jetzt) alles gut gegangen ist, trotz der vielen Katzen. Ihr dürft gerne wiederkommen. TSCHÜÜÜSSS und VIEL GLÜCK weiterhin. Die Qualität der Bilder ist leider nicht so gut (einfache Kamera mit 4-fach-Zoom an Frauchens ausgestrecktem, wackelnden Arm).

Das mag ich besonders gerne:
Seit Januar 2006 lebt noch das kleine schwarze Kaninchen Mia bei uns. Mia hat sich bei Frauchens Tochter mit dem Meerschweinchen nicht besonders vertragen und war reichlich zickig und bissig. Mia ist auch eine ganz Verschmuste und da Frauchen nur halbtags arbeitet, hat sie mehr Zeit für uns. Ich habe zwar anfangs die Beleidigte gespielt, wenn Frauchen sich um Mia gekümmert hat, aber nur, um noch eine Streicheleinheit extra abzubekommen. Es ist schön, dass Mia da ist. So bin ich nicht alleine, wenn Frauchen arbeitet. ..... Seit letztem Sommer besucht uns auch noch Kicia, die Nachbars-Katze auf der Terrasse. Sie hat sich auf dem Tisch gesonnt, während Mama Amsel bei ihren Kleinen war. Kicia ist schwer verletzt aus Polen mitgebracht worden. Inzwischen hat sie sich prächtig rausgemacht. Seit Sept. 07 ist da auch noch Max, ein ganz wilder, verspielter Mischling. War auch verletzt und herrenlos. Wir mögen uns sehr. Weil Frauchen gemerkt hat, wie gut er mir tut, holt sie ihn oft zu uns und wir gehen auch viel zusammen spazieren. Ich habe seitdem "einen Gang höher geschaltet". Seit Mitte Dezember sind Max und Kicia mit Familie umgezogen, glücklicherweise nur 3 km entfernt. So können wir uns oft weiter besuchen. --- Seit 19.03.08 ist Nera bei uns. Ich hab sie furchtbar lieb und sie kümmert sich rührennd um mich, wenn´s mir nicht so gut geht. --- Am 22.07.08 ist Mia leider ganz plötzlich ins RBL gegangen. Weil sie uns so gefehlt hat, haben wir am 28.07. Toffee geholt. Mia ist natürlich nicht vergessen, aber ich freue mich über Toffee.

Also das mag ich ja gar NICHT gerne...
Wenn Frauchen arbeitet und ich zuhause bleiben muss, bin ich natürlich nicht begeistert, aber Futter muss ja auch bezahlt werden.




Lisa's Pinnwand




  • Geschrieben am 2011-02-03 13:07:46 bella20

    HALLO LIEBE LISA;:: DANKE FÜR DEINE FREUNDSCHAFT! HABE DIR EINEN KNOCHEN AUF DEIN WÖLKCHEN GELEGT;LASS ES DIR SCHMECKEN::5 PFÖTCHEN HAST DU AUCH BEKOMMEN:::: LIEBE GRÜSSE VON TOM UND ANHANG:::::
    Unangemessener Kommentar Der Kommentar wurde gemeldet




  • Geschrieben am 2010-04-02 19:44:40 jenny3

    ____________$$$$___________$$$$ ____$$$$$$__$$$$s_________s$$$$__$$$$$$ ________$$$$$$$$$$s_____s$$$$$$$$$$ __________$$$$$$$$$s___s$$$$$$$$$ ____________$$$(_)$$$$_$$$$(_)$$$ ________$$$$$$$$$$$$$_$$$$$$$$$$$$s ______$$$$$$$$$$$$$s____$$$$$$$$$$$$$ ____$$$$$$$$$$$$$$$$___$$$$$$$$$$$$$$$$ __$$$$$$$$$$$$$$$$$$___$$$$$$$$$$$$$$$$$$ $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$___$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$ $$$$$$$$$$$$$$$$$$$_____$$$$$$$$$$$$$$$$$$$ __$$$$$$$$$$$$$$$$_______jr$$$$$$$$$$$$$$$ ____$$$$$$$$__$$$$$$___$$$$$$__$$$$$$$$ _______________________________________ Frohe und wunderschöne Ostern wünschen Dir Chicka,Shadow,Buffy,Chicka,Pica,Sparky,Skippy,Ninchen,Minnie Mouse und Pucki.Die Leckerlis haben wir im Garten versteckt hihi viel Spaß beim suchen.Ebenso möchten ich und mein Mäx all unsere Freunde im Regenbogenland am Sonntag den 4.4.10 zu unserer Hochzeit einladen.Beginn ist 12.00 Uhr wir freuen uns auf Euer Kommen.
    Unangemessener Kommentar Der Kommentar wurde gemeldet




  • Geschrieben am 2010-03-15 07:37:45 gismo5369

    Ich möchte dich recht herzllch zu einer Nachfeier meines gestrigen Geburtstags einladen.Mehr dazu steht in meinem TB.Ich hoffe du kommst.Liebe Grüße Chico
    Unangemessener Kommentar Der Kommentar wurde gemeldet





     

Weitere zooclub-Tiere

     
  
Smartie
Zora
Wendy
Sayuri
Thrixopelma ockerti