Tapsi -Unvergessen-
Tapsi -Unvergessen-
Wohnt in: Erfurt | Alter: 12 Jahre
Todesdatum: 08.05.2007
Geschlecht: Weiblich | Gewicht: 8 kg
Spitznamen: Dicke, Schnecke, Maus
Rasse: Mischling
Gib Tapsi -Unvergessen- 1 Knochen Mhmm... Danke! Hier können Sie das Tier Tapsi -Unvergessen- wegen unzulässiger Inhalte melden. Du hast das Profil von Tapsi -Unvergessen- als unangemessen gemeldet. Hier können Sie eine Nachricht an Tapsi -Unvergessen- senden. Tapsi -Unvergessen- als Freund hinzufügen. Besuche Tapsi -Unvergessen-s Besitzer Caro_89 Hier kannst du eine Postkarte verschicken. Dieses Tier meiner Favoriten-Liste hinzufügen



Wissenswertes über mich

Was habe ich bisher alles erlebt?
Aaacchhh, ganz schön viel. Ich habe erst mit meiner Familie in einen Wohnblock gelebt. Da habe ich dann bestimmt sechs Umzüge mitgemacht. Ja und bei den siebten da sind wir endlich in unser eigenes Haus umgezogen. Habe auch schon ein paar Tiere kommen und gehen sehen. Einmal die Kaninchen, aber mit denen hatte ich eigentlich nie so viel am Hut. Zum anderen die Sina. Mit ihr habe ich mich eigentlich gut verstanden. Leider war sie ja krank. Und dann noch die Dakota. als sie zu uns gekommen ist, bin ich noch mal richtig jung geworden. Wie auch sonst, ich musste ja den Welpen erst mal Manieren beibringen. So habe ich jeden Tag mit der Dakota rumgetobt und gespielt. Dakota ist dann mit der Zeit auch ruhiger geworden und ich habe wieder mehr geschlafen. Mit der Zeit habe ich dann einen dicken Bauch bekommen. Mein Futter hat mir aber irgendwie nicht mehr geschmeckt. Meine Leute haben sich zu dem Zeitpunkt schon richtige Sorgen gemacht, denn ich und nicht fressen - da musste was nicht stimmen. Habe dann Tabletten bekommen und dann ging es auch wieder eine Zeit lang. Bis ich jeden Tag einmal richtige Krämpfe und keine Luft mehr bekommen hab. Das war schlimm, ich konnte mich kaum noch bewegen. Wir sind jeden Tag zum Tierarzt und ich wurde gespritzt. Danach ging es mir wieder besser aber mittlerweile habe ich kaum noch laufen können. Mein Bauch wurde auch immer dicker obwohl ich nun schon gar nichts mehr gefressen habe. Der Tierarzt hat mir dann Wassertabletten gegeben, ich musste auch öfters raus wegen dem Wasser. Sie dachten nun alle, ich würde es schaffen und der Bauch würde kleiner werden. Besser ging es mir aber trotzdem nicht. Als ich dann an den einen Tag nur noch da lag, mich nicht mehr bewegt habe und keine Luft mehr bekam sind wir wieder zum Tierarzt. Er hat gesagt, da es kein Wasser ist, ist es auf jeden Fall ein Tumor. Zur operation war ich schon zu alt und so bekam ich eine Narkosespritze. Als ich schlief hat der Arzt mich noch einmal richtig untersucht und Frauchen die beiden Tumore gezeigt, die ich im Bauchbereich hatte. Deshalb war auch mein Bauch so dick und hart gebläht. So wurde ich eingeschläfert, wurde von meinen Schmerzen erlöst und habe einen Platz in meinen geliebten Garten bekommen.

Das mag ich besonders gerne:
Gestreichelt werden, spielen und natürlich fressen. Kurze Spaziergänge sind auch toll.

Also das mag ich ja gar NICHT gerne...
Natürlich andere Hunde, die verbelle ich sofort. Und Katzen sind auch nicht so mein Fall seit ich mal von einer ganz schlimm gekratzt wurden bin.

Mein Lieblingsspielzeug!
Bälle sind ganz toll. Und Quitschespielzeug. Das habe ich nach fünf Minuten zerlegt. Und bis jetzt habe ich alles klein bekommen!!

Mjam, mjam. Mein Lieblings-(Fr)Essen ist:
Eigentlich bin ich nen Allesfresser. Aber am liebsten dass was unterm Tisch fällt. Milchschnitte schmeckt auch ganz gut, bekomme aber immer nur ne kleine Ecke. Und Chips... MMMhhhh

Hier schlafe und träume ich gerne:
Auf dem Sofa und in meinen Körbchen. Und wenn es niemand sieht natürlich auch im Bett.

Wir sind zwar nicht im Zirkus, aber Kunststücke kann ich schon!
Naja, andere Hunde verscheuchen und am Tisch betteln kann ich schon ganz gut... Aber ich kann auch Sitz und laufe ordentlich an der Leine. Das wird ja wohl reichen!

So bin ich bei Herrchen/Frauchen angekommen:
Sie haben mich von einer Züchterin geholt. Naja, es war eigentlich eine Hundevermehrerin. Ganz viele verschiedene Rassen auf einen Haufen. Damit hat sie Geld gemacht. Ich war nur ein Mischling, lebte mit meinen Bruder im Keller. Meine Familie hat für mich so viel wie für einen teuren Rassehund bezahlt. (Sie hatten damals noch nicht so die Ahnung). Ich war viel zu jung, als ich von Mama wegkam. Erst einmal sechs Wochen alt. Ich war total krank, hatte alle Arten von Würmern, Zwingerhusten... Sie wussten gar nicht ob ich durch komme. Dann, nach ganz langen Kämpfen und vielen Tierarztbesuchen habe ich es endlich geschafft.

     

Weitere zooclub-Tiere

     
  
Amber
Darkwing
Battiman
Mila
Gismo