Lisa's Tagebuch

Name: Lisa
Rasse: Weißer Schweizer S...
Alter: 13 Jahre Todesdatum12.01.2009
Wohnt in: Hamburg


Januar 2010
MDMDFSS
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031



Du fehlst mir

14.01.2010 14:02
Meine liebe Lisa, Du bist nun schon über 1 Jahr im RBL. Gegen Mitternacht vom 12. auf den 13. Januar 09 habe ich die schwerste Entscheidung getroffen, Dir die letzte Spritze geben zu lassen. Weihnachten und Silvester 2007 und 2008 war keine leichte Zeit, ich war in großer Sorge um Dich, weil es Dir sehr schlecht ging und ich Angst hatte, dass Du gehen musst. Die letzte Adventszeit, Weihnachten und der Jahreswechsel war nun ohne Dich. Ich vermisse Dich immer, aber zu solchen Zeiten ist es noch viel schwerer. Du fehlst mir und Du wirst mir immer fehlen. Nera, Toffee und Lila trösten mich und manchmal nimmt Nera Deine Körperhaltung an, wenn sie mit Lila tobt. Ich „sehe“ dann Dich und die Tränen laufen wieder in Strömen. Ich weiß, dass es damals schon lange Zeit für Dich war zu gehen, Dein Körper gehörte manchmal schon nicht mehr zu Dir, aber Du hast mir immer gezeigt, dass zu unbedingt bleiben wolltest. Lass es Dir gut gehen auf Deiner Wolke, alles Liebe mein Schatz, Dein Frauchen mit Nera, Toffee und Lila.
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
Drachenfraule 14.01.2010 14:29
GB Pics
GB Pics - Trost
Tipp: OnlineSpiele kostenlos zocken! Auch wir wünschen dir im RBL alles alles gute auf deiner Wolke. Viele Grüsse vom Gizzi und Anhang

Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


boehsehexe 15.01.2010 12:48
Gone but not forgotten
Mach deine eigene Glitzer-Grafik


Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »





Verzeih mir

15.01.2009 17:41
Mein Lisa-Schatz, ich hatte Dir versprochen, dass Du so lange bei uns bleiben kannst, wie Du möchtest und Du hast mir vertraut. Verzeih mir bitte, dass ich mein Versprechen nicht halten konnte. Ich weiß, Du wolltest noch nicht gehen, aber was sollte ich denn tun? Es kam so viel Blut aus Deiner Schnauze und Nera hat alles hektisch aufgeschleckt. Sie hatte schon öfter Atemnot, wenn sie im Stress war. Und an Deinem letzten Abend hatte sie totale Panik und kaum noch Luft bekommen. Ich hatte keine Chance, sie von Dir weg zu bekommen und zu beruhigen. Was Nera angeht, habe ich viel zu lange rumtelefoniert, um einen Tierarzt zu bekommen. Sie liebt Dich so sehr und wäre für Dich sogar gestorben. Ich musste endlich handeln, obwohl Dein Gesichtsausdruck so fröhlich war. Du bist problemlos alleine aufgestanden, hast noch Wasser getrunken und Dich ohne Schwierigkeiten, die Du sonst hattest, wieder hingelegt. Es sah im letzten Jahr unzählige Male so aus, als ob Deine Zeit gekommen war und am 08. August 08, als Dunja 3 Jahre im RBL war, stand Dir der Tod regelrecht ins Gesicht geschrieben. Damals warst Du schon auf dem Weg und bist noch mal umgedreht. Diesmal hast Du ausgesehen, als ob es Dir richtig gut geht. Du warst ganz ruhig, hast weder gehustet noch gewürgt, nur dieses verdammte Blut und reichlich viel davon floss einfach so raus. Ich hatte doch auch keine Ahnung, wie lange es gedauert hätte, bis Du von alleine gegangen wärst und mit noch längerem Warten hätte ich Nera ernsthaft gefährdet. Glaube mir, es belastet mich furchtbar, dass ich keinen anderen Weg gesehen habe. Es tut so schrecklich weh und wir vermissen Dich unendlich. Nera´s Futter steht ewig da. Obwohl sie immer hungrig war, hatte sie mit dem Hauptfutter ja immer gewartet, bis Du auch gefressen hast. Jetzt muss ich sie ganz lange überreden, an ihr Futter zu gehen. Um Nera etwas abzulenken, versuche ich so oft wie möglich, Max zu Besuch zu bekommen. Sie freuen sich, dass sie sich sehen, spielen kurz und liegen dann ganz ruhig nebeneinander. Kein Vergleich zu früher, als sie nur am Rumtollen waren und die Wohnung „in ihren Pfoten“ hatten. Toffee spielt auch nur sehr gebremst mit mir mit ihren Glöckchenbällen. Ich habe gewusst, das es hart wird, wenn Du uns verlässt, aber es ist noch viel, viel schlimmer. Auch wenn das letzte Jahr für mich mit viel Anstrengung und ganz wenig Schlaf verbunden war, ich habe alles gern für Dich getan, würde es immer wieder so machen und hätte es irgendwie auch noch länger durchgestanden. Jetzt könnte ich schlafen, ich brauche Dir nicht mehr beim Aufstehen zu helfen, mit Dir rausgehen, Deine „Geschäfte“ wegmachen, wenn ich Dich nicht rechtzeitig auf die Pfoten bekommen hatte oder Deine Atmung beobachten, weil ich in ständiger Sorge um Dich war, aber ich liege wach und heule und kriege keine Ruhe. Ich bin dankbar, dass ich Dich so lange haben durfte und ich weiß, das es Euch allen da oben gut geht, aber bis mein Schmerz ein einigermaßen erträgliches Ausmaß annimmt, das wird fürchte ich noch lange dauern. Hoffentlich sind Nera und Toffee mir da etwas voraus. Grüß bitte Bonny, Dunja, Poldi, Mia und alle Eure Freunde da oben. Traurige Grüße Dein Frauchen mit Nera und Toffee.
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
BonnyDunja 15.01.2009 17:45
PS: Ich möchte mich bei allen bedanken, die liebe Worte geschrieben haben. Bitte nicht böse sein, dass ich voraussichtlich längere Zeit nicht in der Lage sein werde, allen persönlich zu antworten. Wer allerdings der Meinung ist, dass Freundschaft nur dann besteht, wenn man sich regelmäßig schreibt, der kann uns gern aus der Liste löschen. Für mich ist es wahre Freundschaft, wenn einer für den anderen da ist, wenn es nötig ist. Es spielt dann keine Rolle, wie lange man vorher keinen Kontakt hatte. Aber das kann jeder sehen, wie er will. Ich habe mich jedenfalls sehr über Trost von Freunden gefreut, deren Seiten ich lange nicht mehr besucht hatte, die ich aber in schöner Erinnerung habe. Wenn ich mich etwas erholt habe, werde ich nach und nach die netten Seiten wieder anschauen. Hoffentlich lese ich dann nur positive Neuigkeiten. Bei traurigen Nachrichten, werde ich natürlich ebenfalls versuchen, Trost zu spenden. Ganz ganz liebe Grüße an alle Freunde, Edith.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Marga46 15.01.2009 18:44
Die Regenbogenbrücke ....... An einer Stelle der Ewigkeit gibt es eine Brücke, die man ihrer vielen Farben wegen die Regenbogenbrücke nennt. Die Brücke verbindet Himmel und Erde. Dort liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünem Gras. Es gibt jede Menge Futter, frisches Wasser und die Sonne scheint angenehm warm. ..... Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, dann begibt es sich zu dieser Stelle der Ewigkeit und zu diesem Land. ...... Wunderbares geschieht: Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund. Sie spielen miteinander und sie sind glücklich. ....... Es gibt nur eines, das sie vermissen. Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben. So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß! Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt förmlich
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Marga46 15.01.2009 18:48
Fortsetzung.................. Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt förmlich über das grüne Gras. Seine Füße tragen es schneller und schneller! ...... Es hat dich gesehen! Und wenn du und dein Freund sich treffen, nimmst du ihn in die Arme und hältst ihn fest. Es gibt nur noch Wiedersehensfreude, die nicht enden will. Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder, deine Hände streicheln wieder über den geliebten Kopf und du schaust endlich wieder in die Augen deines Freundes, der so lange aus deinem Leben verschwunden war, aber nie aus deinem Herzen. ......... Liebes Frauchen von Lisa,wir kannten Dich nicht näher,möchten dennoch unser Beileid und Trost spenden und sind auch der Meinung,Gute Freunde bleiben immer Freunde!Es Grüßen Püppi,Cherish,Shira und das Frauchen
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


boehsehexe 15.01.2009 19:08
Liebe Edith! Ich glaube nicht, dass Du Dir in irgend einer Weise Vorwürfe machen musst. Lisa ist jetzt gut im RBL angekommen und wird auf Euch aufpassen. Sie wollte Dir sicher nicht zeigen, dass sie Schmerzen hat und hat Dir gegenüber immer ein friedlich-glückliches Lächeln gezeigt, weil sie nicht wollte, dass Du traurig bist. Lisa wird außerdem stolz auf Dich sein, dass Du ihr so ein glückliches Leben bei Dir, Nera und zuerst auch mit Mia und dann mit Toffee ermöglicht hast und sie wird stolz auf Dich runterblicken und Dir dafür danken, dass Du bis zur letzten Mínute bei ihr geblieben bist und Du diesen Weg mit ihr gegangen bist. Mach Dir keine Vorwürfe, wir denken dass Lisa es so wollte und Du sie glücklich in Erinnerung behältst. Liebe Grüße von Deinen Freunden Ulla, Timmy, Luzifer, Lady und Benny und Lucky aus dem Regenbogenland, die Lisa lieb in Empfang genommen haben.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Darksheltie 16.01.2009 16:45
Hallo Lisa, bei diesen Worten deines Frauchens kommen meinem Frauchen schon wieder die Tränen. Chanty wollte auch nicht gehen, aber ihre Zeit war gekommen, alle wußten es, auch sie aber ihr wollt einfach bei uns bleiben. Damit macht ihr Schätze, es uns soooo unendlich schwer es zu verkraften! Wir fühlen mit deinem Frauchen und ich kann Nera so sehr verstehen. Auch ich bin noch immer nicht über meine Chanty hinweg! Und jetzt kullern die Tränchen doch schon wieder.... Im Gedanken ganz feste bei euch Bilbo, Frauchen und der Rest
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Pandora 16.01.2009 17:16
Liebe Lisa, ich verstehe dein Frauchen nur allzu gut. Auch mein Frauchen denkt heute noch darüber nach, ob es der richtige Zeitpunkt war mich über die Regenbogenbrücke zu schicken. Ich war auch so krank und konnte nicht mehr, aber trotzdem wollte ich für meine Familie stark sein und bleiben. Deswegen müssen die Menschen oft, eigentlich zu oft die Entscheidung für uns treffen. Und im innersten Wissen wir auch alle, das es an der Zeit ist. Aber hier oben wird es dir wieder gut gehen und auch Nera wird es mit der Zeit verstehen. Auf jedenfall wünschen wir deiner Familie jetzt viel Kraft für diese schwere Zeit. Deine Freundin Chanty hier im RBL und meine Familie
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


haro 16.01.2009 19:38
Ich glaube, jeder der seinen Liebling gehen lassen mußte, macht sich Vorwürfe, habe ich wirklich alles richtig gemacht? Hätte ich was besser machen müßen? Nein, wir haben alles rchtig gemacht. Wir wollen nur nicht diese Endgültigkeit wahr haben. Also mach Dir keine Vorwürfe. Die Trauer ist schon schlimm genug. Und gerade Du, Edith hast Deinen Fellnasen sehr viel gegeben.Ganz liebe Grüße von Annikas Frauchen
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


heppi 20.01.2009 00:12
Liebe Lisa, uns tut es sehr leid das Du gehen musstest und wünschen Dir im RBL alles alles Gute. Lieben Gruss von Deinen Freunden aus Hassfurt
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »





Tschüss

13.01.2009 01:59
Liebe Freunde, auch große Wunder dauern nicht ewig. Gegen Mitternacht hat Frauchen mir die letzte Spritze geben lassen. Sie hatte bis zuletzt gehofft, dass sie mich selbst entscheiden lassen kann, wann ich gehe. Ich wollte auch noch weiter kämpfen, aber abends hatte ich etwas Blut an einer Lefze. Frauchen dachte und hoffte zuerst, dass ich gestolpert bin, als sie mit Nera unterwegs war und ich mich dabei verletzt habe. Gegen 21.30 Uhr sind wir noch zum Pullern draußen gewesen und Nera hat ständig meine Schnauze sauber geleckt. Da ich eigentlich für die letzte Zeit ganz gut zuwege war, ist Frauchen mit Nera noch die übliche Extrarunde gegangen. Als sie zurück waren, hat Nera sofort die Blutstropfen vor mir aufgeleckt und auch mich ganz doll abgeschlabbert. Sie war furchtbar aufgeregt dabei und hatte massive Atemprobleme. Dann wurde auch klar, dass das Blut aus meinem Magen kam. Für Ärzte, die nach Hause kommen, war es inzwischen zu spät. Da hat Frauchen Katharina, das Frauchen von unserem Kumpel Max gebeten, uns in die Tierklinik zu fahren, wo wir schon Weihnachten 2007 waren. Ich war die ganze Zeit total ruhig und bin problemlos zum Auto gegangen. Frauchen hat gesehen, dass ich trotz allem immer noch Lebenswillen hatte und sie hat mir unter ganz vielen Tränen gesagt, dass es ihr leid tut und ich solle ihr verzeihen, aber sie müsse das jetzt tun. Es war die schwerste Entscheidung ihres Lebens und es geht ihr ganz schrecklich. Himmlische Grüße aus dem Regenbogenland sendet Euch Eure Lisa.
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
Gaby 13.01.2009 07:58
Liebe Lisa, in dem Land ohne Schmerzen und Tränen, wo immer die Sonne scheint und ein Lachen den Tag hell macht da bist du angekommen. Wir schicken dir liebe Grüße ins RBL. Daisy, Henry und Frauchen.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Bekurts 13.01.2009 09:26
Liebe Lisa, unsere Gedanken sind bei Dir und bei Deinem Frauchen, Dein Leiden hat nun ein Ende, aber für Dein Frauchen kommt jetzt eine schwere Zeit, wir wünschen ihr viel viel Kraft dabei. Traurige Grüße von Carlo und Lady
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Drachenfraule 13.01.2009 11:45
Jedes Leben ist ein Geschenk, egal wie lange und wie zerbrechlich. Ein Geschenk, welches immer in unseren Herzen weiterleben wird. Traurige Grüsse von Gizzi und Anhang
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


boehsehexe 13.01.2009 12:01
Liebe Lisa! Wir wünschen Dir eine Gute Reise über die Regenbogenbrücke ins Regenbogenland zu Deinen vielen Freunden, die Du schon dort oben hast. Schick Deinem Frauchen ganz viel Kraft. Die braucht sie jetzt! Ganz liebe Grüße von Deinen Freunden Lady, Timmy, Luzifer und Ulla mit Lucky und Benny im Regenbogenland
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


karin1970 13.01.2009 12:11
Liebe Lisa! Auch wir wünschen dir eine gute Reise ins Regenbogenland und ein Empfang mit Pauken und Trompeten ist dir gewiss!! Es gibt so viele gute Freunde die da oben auf dich warten und dich freundlich aufnehmen werden!! Alle Schmerzen haben nun für dich ein Ende. Das freut uns so für dich, auch wenn wir dich hier schmerzlich vermissen werden. Alles Gute für dich wünschen dir Quandos und Frauchen.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


fembot 13.01.2009 12:18
Weil Deine Augen so voll Trauer sind, Und Deine Stirn so schwer ist von Gedanken, Laß mich Dich trösten, so wie man ein Kind In Schlaf einsingt, wenn letzte Sterne sanken. Die Sonne ruf ich an, das Meer, den Wind, Dir ihren hellsten Sonnentag zu schenken, Den schönsten Traum auf Dich herabzusenken, Weil Deine Nächte so voll Wolken sind. Und wenn Dein Mund ein neues Lied beginnt, Dann will ich Meer und Wind und Sonne danken, Weil Deine Augen so voll Trauer sind, Und Deine Stirn so schwer ist von Gedanken Traurige Grüße Baldur + Liesel + Katzenräuberbande
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Amy2004 13.01.2009 16:23
Ich kann nicht bleiben: Ich kann nicht bleiben, ich muss nun gehn... der Regenbogen ruft mit den schönsten Farben Aber immer, wenn es regnet und die Sonne scheint, bin ich bei Dir und leuchte nur für Dich. Denk immer daran, Du hast mich nicht verloren ich bin Dir den Weg nur vorausgegangen... Der Tag wird kommen, an dem wir uns wiedersehn... der Tag, an dem wir zusammen am Himmel wandeln.Ganz traurige Grüße von Shira,Amy und Anhang
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Schneewittchen 13.01.2009 19:09
Liebe Lisa ich wünsche dir eine gute Reise ins Regenbogenland und ich bin mir sicher das dich alle dort oben lieb empfangen werden.Wir werden dich jedenfalls nicht vergessen und dich in unserem Herzen tragen genauso wie unsere beiden Berrys.Othello und sein Frauchen.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Arfaoui 13.01.2009 19:24
Liebe tapfere Lisa, wir werden dich von ganzen Herzen bei uns im Regenbogenland aufnehmen. Dein Titus und deine Mima. Und wir sind in Gedanken bei deiner Familie und wünschen ihr ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit. Ganz viele liebe tröstende Grüße von Zorbas, Penelope, der Afrika-Pussi-Gang und unserem Frauchen.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Elke 13.01.2009 21:16
Liebe Lisa, ist ist sehr traurig, die Zeilen deines Frauchens zu lesen. Es war mit Sicherheit die richtige Entscheidung, dich nun gehen zu lassen. Nun hast du keine Schmerzen mehr und musst nicht mehr leiden. Dennoch ist es für uns Menschen kaum aushaltbar, wenn wir eine solche Entscheidung treffen müssen. Wir sind sie euch aber schuldig. Ihr seid uns euer ganzes Leben lang die treuesten Begleiter, die man sich nur vorstellen kann. Wenn dann die Stunde des Abschieds gekommen ist, ist es nur fair euch gegenüber, die eigenen Gefühle hintenanzustellen und so zu entscheiden, wie es für euch das Beste ist. Genauso hat dein liebes Frauchen gehandelt. Dir, liebe Lisa, wünschen wir nun alles Liebe wo immer du auch jetzt sein magst und deinem Frauchen wünschen wir viel Kraft um den Schmerz ertragen zu können. Traurige Grüße, dein Freund Alwin mit Aimy, Juli und Frauchen.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Doris 15.01.2009 19:10
Hallo liebe Lisa, Enzo hat uns gewufft das du gut im RBL angekommen bist und einen tollen Empfang hattest. Er sagt du bist süsses hübsches Girly. Aber wir sind auch sehr traurig, dass du schon gehen mußtest.Aber wir denken jetzt geht es dir wieder gut, weil du keine Schmerzen mehr hast und so vieles mehr. Traurige Grüße von Curtis, Justin, Flynn und Frauchen Doris. Wir werden dich nicht vergessen und haben dich sehr lieb.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »





Adventsgrüße

07.12.2008 16:36
Hallo, liebe Freunde, entschuldigt, dass wir uns so wenig melden. Unser Frauchen ist weiterhin nur noch selten am PC, und wenn, auch meistens nur kurz. Wie einige ja schon wissen, ist es seit letztem Weihnachten ein ständiges Auf und Ab mit mir und Frauchen kann nicht mehr zählen, wie oft sie seitdem befürchtet hat, dass ich meine letzte Reise antrete. Es ist oft nicht leicht und Frauchen hat ein riesiges Schlafdefizit, weil ich u.a. Hilfe beim Aufstehen brauche, nachts häufig raus muss oder Frauchen auch einfach nur ständig in „Hab-Acht-Stellung“ ist. Aber an guten Tagen schaffe ich noch 2 x die 1,5-km-Runde und das Verwöhnfutter schmeckt immer noch. Nera ist sofort bei mir, wenn es mir schlecht geht, sie ist sooo lieb und gleichzeitig so extrem hartnäckig, dass ich mich immer wieder berappeln MUSS. Inzwischen raten viele Menschen Frauchen, mir DIE SPRITZE geben zu lassen, damit sie nicht „vor die Hunde geht“. Ist manchmal sogar gut gemeint, aber Frauchen sagt, ICH muss die Entscheidung treffen, wann ich gehen will und ich möchte noch etwas bleiben. Ich hab auch Toffee so gern und liege oft neben ihrem Käfig und schaue, was die Kleine für einen Blödsinn macht. Da für persönliche Grüße leider die Zeit fehlt, senden wir an alle verständnisvollen Freunde mit Anhang auf diesem Wege von uns allen die besten Wünsche für die restliche Adventszeit und für schöne Weihnachtsfeiertage. Wir grüßen auch alle, die gern gegrüßt werden möchten, auch wenn sie noch nicht „offiziell“ auf unserer Freundesliste erscheinen, Lisa, Nera, Toffee und Frauchen aus Hamburg und Bonny, Dunja, Poldi und Mia aus dem RBL.
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
heppi 10.12.2008 00:40
Hallo meine süsse Lisa, ich hoffe Du hast noch eine lange Zeit wir denken jeden Tag an Dich bzw.Euch auch wenn wir nicht immer schreiben können Ihr seit nicht vergessen. Sam+Leo waren auch schwer Krank aber Sie haben es beide geschafft wir wussten nicht das Sie durchkommen. Meine Liebe halte durch. Viele Grüsse von Deinen Freunden aus Hassfurt.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


haro 23.12.2008 15:16
Hallo Lisa. Ich wünsche Dir und Deinem zwei und vierbeinigen Rudel auch ein schönes Fest. Und mach dir mal keine Gedanken um Dein Frauchen. Die schaft das schon. Ich mußte auch oft mit Annika aufstehen und habe es gerne gemacht. Euch Allen alles, alles Gute. Roswitha
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »





3 Jahre, 3 Monate, 3 Tage

15.11.2008 19:36
Liebe Freunde, heute bin ich 3 Jahre, 3 Monate und 3 Tage in Hamburg. Bei meiner Vorgeschichte ist das schon ein Wunder der größeren Art. Das Hinlegen und Aufstehen wird zwar immer schwerer und ich habe auch eingesehen, dass ich meistens Hilfe brauche, aber wenn ich in Gang bin, laufe ich noch ganz gut. Und solange das Futter und vor allem die vielen Leckerlis noch schmecken, lohnt es sich, weiter zu kämpfen. Außerdem ist Nera beim geringsten Anzeichen von schlapp machen sofort da und motoviert mich. Puuhh, dieser schwarze Teufel ist vielleicht penetrant, die läßt einfach nicht locker. Also bleibt mir nix anderes übrig, als mich immer wieder aufzuraffen. Nur Frauchen ist ziemlich geschafft, weil sie in ständiger Sorge um mich ist. Deshalb ist sie auch so selten am PC und schreibt noch seltener. Also liebe Freunde, nicht böse sein, wenn ihr so wenig von uns hört, ihr seid nicht vergessen, Frauchen fehlt nur etwas Zeit. Dass es mir in meiner letzten Zeit so gut wie möglich geht, ist für sie das Allerwichtigste und ich versuche, mich noch lange verwöhnen zu lassen. Ganz liebe Grüße Eure Lisa.
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
Rosenholz 15.11.2008 19:51
Liebe Lisa, dein Frauchen hat dich doch lieb. Deshalb haben wir auch Geduld mitgebracht. Hauptsache bist doch du und das du noch lange bei uns bleibst. Schnurrige Grüße dein Freund Simba und Co.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


boehsehexe 15.11.2008 23:31
Liebe Lisa! Wir wünschen dir auch, dass Du noch lange bei Deiner Familie bleibst und wir haben mehr als Verständnis dafür, dass Dein Frauchen sich da etwas rar hier im ZC macht. Wir lassen Dir noch Deine Lieblingsleckerlis da und wünschen Dir, Nera, Toffee und Deinem Frauchen einen schönen schmusigen Sonntag. Liebe Grüße von Deiner Freundin Lady mit Timmy, Luzifer und Frauchen
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Bekurts 15.11.2008 23:52
Meine liebe Lisa, halt durch mein Mädchen, es lohnt sich, das Leben kann sooooo schön sein, auch mit en paar Gebrechen, ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass es so bleibt wie es ist und schick Dir einen ganz dicken Knochen fürs Wochenende Dein Carlo
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Arfaoui 16.11.2008 16:46
Liebe Lisa, ach wir freuen uns, von dir zu hören und auch du bist doch bei uns nicht vergessen! Und für dein Frauchen haben wir natürlich Verständnis, du gehst doch vor dem PC! Wir wünschen dir und deiner ganzen liebevollen Familie noch einen wunderschönen Sonntag und seid alle lieb gestreichelt, liebe Grüße von Zorbas, Pene und der Afrika-Pussi-Gang und Frauchen.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »





Auf und Ab

20.09.2008 19:06
Ja, liebe Freunde, der Zahn der Zeit nagt ganz schön an mir. Meine Hinterhand wird langsam wirklich schwach. Zum Hinlegen hab ich schon seit Monaten länger gebraucht und jetzt wird das Aufstehen auch oft schwierig. Die 4 Stufen rauf zur Wohnung habe ich bis vor Kurzem noch mit Schwung nehmen bewältigt, das trau ich mich nicht mehr. Frauchen sagt, sie hebt mich hinten hoch, wie sie es mit Bonny getan hat, ich soll mir helfen lassen. Ich will aber nicht einsehen, dass ich das nicht mehr alleine kann. Wenn wir dann so eine Weile vor den Treppen stehen, fordert Frauchen Nera auf, ihr zu helfen und die sagt mir dann: "Jetzt komm, Du Sturkopf!" Da geh ich dann vorne und hinten hievt Frauchen mich rauf. Nera schlabbert mich dann immer glücklich ab, wenn ich oben bin und heult vor Freude wie ein Wolf. Hallt schön im Treppenhaus, besonders nachts, aber ich hör ja nix, bin ja taub. Etwas Positives gibt es aber auch. Ich hatte mein dickes Schafsfell ja reichlich abgeworfen und das kurze Resthaar war ziemlich hart geworden. Frauchen hat gesagt, ich habe eine neue Rasse kreiert, einen Drahthaar-Schäfi. Das ist bald wieder vorbei. Das Fell wird langsam wieder weicher. Jetzt muss es nur noch wieder dicker werden, dann fällt es nicht mehr so auf, dass meine Muskulatur auch weniger geworden ist. So ein alter Körper ist nicht schön, aber ich habe immer noch Freude am Leben und vor allem am Fressen und Nera läßt es auch nicht zu, dass ich mich hängen lasse. Die Kleine ist ganz schön bestimmend, aber auch total fürsorglich, wenn´s mir schlecht geht. Frauchen ist auch glücklich über jeden Tag, den sie mich noch verwöhnen kann. Also genieße ich meine Zeit noch weiter. Ganz liebe Grüße an alle Freunde und Familien auf der Erde und im RBL Eure Lisa.
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
cappuccino21 20.09.2008 19:35
Liebe Lisa, du bist ein Kämpfer wie ich. Sei stark und halte durch wuffwuff. Da lasse ich dir doch gerne ein dickes Leckerli da. Frauchen hatte mir ein paar ins RBL geschickt. Ich gebe dir aber gerne eins ab, damit du wieder auf die Pfoten kommst. Ich wünsche dir gute Besserung und Grüße dich und deine Familie mit einem Schlabberkussi. Euer Rex aus dem RBL
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Arfaoui 20.09.2008 20:04
Hi liebe Lisa, du bist ein tapferes Mädchen und wir alle drücken dir weiter ganz doll die Pfötchen, dass du noch lange die Fürsorge von Frauchen und Nera genießen kannst. Von uns bekommst du heute ein ganz besonderes Liebes-Leckerchen und liebe liebe Grüße von Zorbas, Pene, der Afrika-Pussi-Gang und Frauchen.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Bekurts 20.09.2008 22:46
Hallo Lisa, schöne Grüße von Deinem Freund Carlo, ich find das klasse, dass Du Dich so durchbeißt. Alle Achtung ich hab Respekt vor solchen Persönlichkeiten. Ich schick Dir ein ganz groooooßes Schweineohr dafür zur Belohnung halt Dich tapfer mein Mädchen. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Darksheltie 30.09.2008 13:24
Oh Lisa... Das klingt alles gar nicht gut. Chanty ist am ende auch soviel schwer gefallen... Wir drücken Dich und können deiner Familie schmerzlich nachempfinden... Liebe traurige Grüße Bilbo und Co
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »





Ich gebe NICHT auf

22.08.2008 19:25
Puuhh, liebe Freunde, am Mittwoch Nachmittag bin ich ganz blöd umgeknickt und richtig heftig hingeknallt. Ich konnte nicht mehr alleine aufstehen und Frauchen hatte reichlich Mühe, mich wieder auf die Beine zu kriegen. Aber ich bin eine große Kämpferin und habe es geschafft, nach Hause zu humpeln. Dann ging aber gar nichts mehr. Frauchen hat mir gleich Arnica und Rhus toxicodendron gegeben und unseren Heilpraktiker angerufen, ob ein TA mit eine Schmerzspritze geben muss. Er riet davon ab, denn ich würde dann zu viel laufen und mich überanstrengen. Frauchen weiß auch, dass ich dann ganz viel trinke und dann natürlich ständig pullern gehen muss. Um Mitternacht wollte ich dann raus. Das war wirklich eine Riesenanstrengung. Wir wohnen zwar Parterre, aber da sind vier Stufen im Treppenhaus. Frauchen hat es irgendwie geschafft, mich da runter zu hieven und dann funktionierte das nicht mit dem Pullern. Also wieder rein. Um 2.00 Uhr der selbe Akt mit den Stufen und dann habe ich es wenigstens geschafft, meine volle Blase zu entleeren. Morgens war ich noch so kaputt, dass Frauchen nur mit Nera Gassi gegangen ist. Als sie zurückkamen, hatte ich mich aber wieder berappelt und konnte zur nächsten Wiese humpeln. Ich bin noch gehandicapt, aber ich lass mich einfach nicht unterkriegen. Ich werde mit so vielen leckeren Sachen verwöhnt, das will ich noch genießen. LG Eure Lisa
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
Othello 22.08.2008 20:27
Liebe Lisa ich weiß gar nicht so recht was ich schreiben soll denn mein frauchen hatte auch sehr lange mit unserem Berry gekämpft der auch ein grooooßer Kämpfer war so wie du wuffala.Jaaa manche Menschen können und sollten sich daran ein Beispiel nehmen wie tapfer wir Tiere doch sind.Jetzt hoffe ich doch sehr,das es deinem Pfötchen wieder etwas besser geht und du jedenfalls keine Schmerzen hast.Laße dir auch noch etwas leckeres da und seih ganz lieb von mir und Berry-unvergessen gegrüßt.Deine lieben Freunde Othello und Berry die immer ganz fest an dich denken
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


boehsehexe 23.08.2008 00:37
Liebe Lisa! Wir wünschen Dir, dass Du bald wieder besser laufen kannst! Wir drücken Dir die Daumen und Pfoten. Dein Frauchen ist schon toll, wie sie sich für Euch einsetzt. Wir melden uns morgen früh, klappte vorhin nicht mehr. :-( Liebe Grüße von Deiner Freundin Lady mit den beiden Schmusetigern Timmy u. Luzi m. Ulla
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Bekurts 23.08.2008 01:21
Hallo Lisa, wir wünschen Dir ganz bald gute Besserung, das ist schon blöd, wenn man sich so verknaxt, aber Kopf hoch, das wird schon wieder, nur nie aufgeben, ich hab Dir zum Trost ein Stück gekochten Schinken mitgebracht. Liebe Grüße Dein Carlo
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Irene 23.08.2008 09:08
Hallo Lisa,nein aufgeben darfst du nicht. So etwas kann lange dauern. Ich habe mich einmal leicht vertreten, und das hat schon eine Woche gedauert. Also Kopf hoch und verwöhnen lassen.Shakira
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


BonnyDunja 23.08.2008 21:55
Liebe Freunde, danke für´s Pfotendrücken. Die homöopathischen Tropfen haben super geholfen. Die ersten Schritte sind immer schwer und die vier Stufen runter hilft Frauchen mir, aber dann gehe ich meine kurzen Runden wieder ganz gut, bin eben nicht mehr die Jüngste. Aber das Futter schmeckt mir noch super gut und ich genieße das Verwöhntwerden. Schlabberbussis an alle Freunde + Anhang Eure Lisa.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »





DREI JAHRE IN HAMBURG

12.08.2008 20:13

Liebe Freunde, das haben im Juni 05, als ich dem Tod näher als dem Leben von lieben Tierschützern "befreit" wurde, selbst die größten Optimisten nicht für möglich gehalten, dass ich so lange durchhalte.

Heute bin ich 3 Jahre bei Frauchen und auch, wenn meine Zeit jetzt sicher dem Ende zu geht, ist Frauchen überglücklich, mich immer noch bei sich zu haben. Seit letzten Weihnachten hatte ich oft zu kämpfen. Ich habe immer wieder Durchfallattacken, die so 4 bis 6 Tage anhalten. Dazwischen geht´s mir aber wieder gut. Ich spreche eigentlich nicht gern über meine Krankheiten, versuche lieber, mir nichts anmerken zu lassen. Ich mache das nur, um zu erklären, warum die letzten 8 Monate so wenig Zeit für den Zooclub war. Der Durchfall kommt immer ganz plötzlich und auch, wenn Frauchen in solchen Phasen noch so oft mit mir rausgeht, landet doch das Meiste in der Wohnung auf der Auslegeware. Ich kann nichts dagegen tun und Frauchen schimpft auch nicht. Es kostet eben nur viel Zeit.

Die kurzen Besuche im ZC beschränken sich dann darauf, zu schauen, wer neu ist und wer was ins Tagebuch geschrieben hat. Vorgestern hat Frauchen den Eintrag von Lara gelesen mit der Statistik, wer in welchem Zeitraum wie viele Leckerlis bekommen hat. Frauchen hat sich tierisch über sich selbst geärgert, dass sie dieses Tagebuch angeklickt hat. Wenn Frauchen die Nächte damit verbringt, mit mir und/oder Nera wegen Bauchgrummeln rauszugehen oder die "Bescherung" zu beseitigen, dann muss das eben so sein, aber sich nachts an den PC zu setzen, um eine solche Aufstellung zu machen und noch zu schauen, wer auf welchen Profilen war, das würde ihr im Leben nicht einfallen und so was zu lesen hält sie für reine Zeitverschwendung. Wir bedanken uns trotzdem bei "unbekannt" für die Leckerlis, sind aber an einer Wiederholung nicht interessiert. Wir freuen uns weiterhin über liebe Zeilen auch über private E-Mail oder Quatschen am Telefon.

Frauchen hat beschlossen, bestimmte Tagebücher nicht mehr zu lesen und statt dessen nach und nach alle Freunde zu besuchen, um zu erfahren, was sich in der Zwischenzeit ereignet hat und dabei EIN Leckerli zu schicken. Die meisten Seiten, vor allem die ersten Freunde, hat sie das ganze Jahr nicht angeschaut, nicht mangels Interesse, sondern mangels Zeit. Wird sicher sehr lange dauern und persönliche Nachrichten werden auch weiter Mangelware bleiben, denn unser Wohlbefinden und unsere realen Leckerlis haben Vorrang. Bin seit Freitag wieder in der Bauchgrummelphase und Frauchen schreibt hier mit Unterbrechungen.

Ein wenig neidisch ist Frauchen schon auf die offensichtlich überschüssige Zeit, die Lara´s Frauchen hat, Sie hätte gern etwas davon, denn dann könnte sie mehr lustige Geschichten lesen und schöne Bilder anschauen oder Anteil an traurigen Ereignissen nehmen. Mal schauen, in welchem Schleichtempo die Aktion voran geht, aber es soll ja Spaß machen und nicht zur Verpflichtung werden, allen Freunden ständig zu schreiben, was hier ja auch einige erwarten. Wer die Zeit hat, kann sich glücklich schätzen. Wir halten den ZC nach wie vor für eine richtig schöne Freizeitbeschäftigung und Hilfe in schweren Zeiten, wenn man das Angebot hier richtig nutzt.

Wir lassen uns hier jedenfalls nicht vertreiben, egal, was über uns geschrieben wird. Ich gebe noch nicht auf. Nera motiviert mich nach Kräften und die kleine Toffee ist so süß und Frauchen wird immer großzügiger mit Leckerlis und Nera profitiert davon. Sie denkt, sie ist im Schlaraffenland. 

GLG an alle Freunde + Anhang Eure Lisa.


Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
boehsehexe 12.08.2008 20:44
Liebe Lisa! Wir freuen uns, dass Du heute ein Jubiläum zu feiern hast. Zuerst bekamen wir einen gewaltigen Schreck, als wir einen TB-Eintrag von Dir vor uns sahen. Wir schicken Dir Dein Lieblingsleckerli nach Hamburg. Auch wir haben in letzter Zeit weniger Zeit um in den ZooClub zu gehen. Ihr und die anderen Freunde wisst ja warum. Luzi geht es jetzt aber schon wieder besser. Vielleicht lassen wir uns jetzt auch wieder öfter sehen. Vorgestern haben wir auch diesen Tagebuch-Eintrag gelesen. Aber soll sie doch schreiben. Wir haben auch nicht so viel Zeit. Frauchen geht auch arbeiten. Das wäre ja noch schöner, wenn sie wie Laras Frauchen sich die Nächte mit dem PC um die Ohren hauen würde. Ein Bett hat sie auch! Und wir wollen auch was von unserem Frauchen haben. Wir haben heute wieder 2 schlimme Tagebücher lesen müssen, wo 2 unserer Freunde ins RBL gegangen sind. Das war sehr traurig. Wir wünschen Dir noch eine lange und schöne Zeit mit Deinem Frauchen, Nera und Toffee. Liebe Grüße von D
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


boehsehexe 12.08.2008 20:45
Hier fehlte der Schlusssatz: Liebe Grüße von Deinen Freunden Lady, Timmy, Luzifer und Frauchen mit Benny und Lucky im Herzen
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


irmgard 13.08.2008 16:00
hallo lisa, ich bin der justus und will auch mal etwas sagen ! ich versteh das alles gar nicht - um was geht es denn ? ist das so wichtig wie viel knochen man hat ? nein - oder ? wir finden es einfach nur schön, nette freundschaften zu haben und uns gegenseitig aufzumuntern oder zu bremsen (wie mich) ! schade, daß es manchen leuten nur auf so nebensächliche sachen ankommt ! - aber lisa - nicht mit uns !!! traurig macht uns aber deine krankheit und das es dir und deinem frauchen so schlecht geht. Wir wünschen euch gaaanz viel kraft und - genießt die zeit, die ihr zusammen habt ! liebe grüße, justus aus dem westerwald
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Arfaoui 13.08.2008 18:12
Hallo liebe Lisa, zu allererst mal ganz herzlichen Glückwunsch zu deinem Jubiläum (dafür gibt es ein ganz besonderes - ganz gut verträgliches von Herzen kommendes Leckerchen) und dann wünschen wir dir natürlich, dass es dir bald wieder besser geht. Und alles Gute auch für dein fürsorgliches liebes Frauchen - wir können sie so gut verstehen (die Mama hat sich auch fast ein halbes Jahr um unseren kranken Titus kümmern müssen und hat dabei kaum schlafen können). Selbstverständlich verstehen wir auch dein Frauchen, dass sie weniger Zeit hat sich im ZC zu melden. Unsere Mama arbeitet auch und die Zeit, die sie für den ZC sich nehmen kann (momentan hat sie in der Tat wirklich etwas Zeit dafür), nimmt sie sich, um Freunde, neue Mitglieder zu besuchen oder nette Tagebucheinträge anzuschauen oder auch zu schreiben. Ehrlich gesagt, blicken wir auch bei dieser ganzen Leckerchen-Geschichte nicht so richtig durch und sind zu dem Schluß gekommen, dass wir es auch nicht mehr wollen - ärgerlich, das
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »





Chaos in meinem Körper

19.04.2008 17:17

Liebe Freunde,

mein alter Körper macht mir die letzte Zeit ganz schön zu schaffen, aber Nera lenkt mich ab und kümmert sich (neben Frauchen natürlich) super lieb um mich. Ich hatte wie viele andere hier, auch furchtbar mit Duchf... zu kämpfen. Wenn wir draussen waren, musste ich nicht und kurz später bekam ich Blähungen und dann schoss auch schon alles aus mir raus, ohne dass ich was tun konnte. Und dann hat Frauchen auch noch Blutflecken entdeckt und schon das Schlimmste befüchtet. Ich bin aber "nur" außerplanmäßig läufig. War das letzte Mal erst Ende Januar damit durch, deshalb hatte Frauchen das komplett ausgeschlossen. Frauchen ist einerseits erleichtert, andererseits ist das aber ziemlich doof, weil wir, seit Nera bei uns ist, uns oft mit Max im Hundeauslaufgebiet getroffen haben. Da konnten die jungen Wilden toben und ich hatte Freude, ihnen zuzusehen und bin gemütlich mein Tempo gegangen. Damit ist wohl erst mal Essig. Mein Durchf... ist aber weg, die homöopathischen Tropfen haben geholfen. Und mit Nera muss Frauchen eben extra Runden drehen (bringt ihren Kreislauf in Schwung, sie hat niedrigen Blutdruck) und ich kann dann in Ruhe Leckerlis mampfen, ohne dass Nera klauen kann. Hat auch was für sich.

Noch gebe ich nicht auf Eure Lisa. 

 


Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
TRIENE 20.04.2008 15:12
Wuffi Lisa.Nein gebe nicht auf.Denn ein Hundeleben kann so schön sein.Es wünschen dir alles Gute Gino und Triene.
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Darksheltie 30.04.2008 23:57
Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute, das Du dich wieder ein wenig erholst. Einen Großen Knochen schicke ich Dir. Dein Bilbo...
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


Pandora 16.05.2008 23:45
Hallo Lisa, wünsche Dir gute Besserung und lass dich nicht unterkriegen. Einen ganz großen leckeren Knochen nur für Dich habe ich extra dabei. Liebe Grüße deine Freundin Chanty
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »






Ergebnisse: 1-9 von 18 | pro Seite 3 6 9 12 36 72
<< < 1 2 > >>