Karl Heinz's Tagebuch

Name: Karl Heinz
Rasse: Deutscher Schäferhund
Alter: 16 Jahre
Wohnt in: Landshut


Juni 2019
MDMDFSS
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930



Auf den Teppich gekotzt

14.12.2011 23:25
Der Chef meint, ich habe einen Weltrekord geschafft, nämlich innerhalb 12 Stunden 6 x auf den Teppich gewürgt. Na ja, ein bisschen stolz bin ich, denn wer schafft sowas schon? Ursache ist ein grosses Stück Ochsenschwanz,  das ich  zerlegt hatte. In der Mitte drin ist ein Knorpel, der wo dann in kleinen Stücken auf dem Teppich lag. Eine nähere Beschreibung dieser Hinterlassenschaften soll ich mir ersparen, meinte mein Chef. Jedenfalls hatte der einiges zu tun, ich kotzte vorne und der  räumte vorne alles weg und ich kotzte hinten, und als der nach hinten ging zum wegräumen, machte ich vorne weiter.Wir gingen oft Gassi dazwischen, aber draussen war nix, erst als ich wieder daheim war auf dem Teppich, war mir wieder schlecht. Und das ist der Beweis, daheim ist es doch am schönsten, euer KarlHeinzi
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »





Im Urlaub gab es Natur, Speck, Wein und Kastanien.......

23.10.2011 20:38
....wobei mich nur der Speck interessierte. Der Chef meinte, ich bin zu verfressen, aber das Problem wäre einfach zu lösen, der gibt mir soviel Speck, wie ich essen kann und dann sind  beide zufrieden. Ich, weil ich satt bin und der Chef, weil ich nimmer bettel. Aber der meint, gesalzenes Schweiners ist nicht gesund. Jedenfalls sind wir wieder mal weit rumgegangen, im Vinschgau, dem Texelweg und einem Panoramaweg und aufm Knottn Kino und am Wasserfall in Partschins und und und.... und immer, wenn wir vom Auto  weggehen, geh ich 10 m hinterher und wenn wir zurückgehen, geh ich 30 m voraus. Ich muss dem Chef den Weg zeigen, weil sich der gern verläuft. Aber, wie immer, es musste ja was passieren mit dem. In Vellau  haben wir den Bus verpasst. Wär ja nicht so schlimm, aber es war schon finster und es war der letzte Bus. Und wir sind schon 16 km gewandert in der Höh bis zur Leiteralm. Wir mussten weit runter zu Fuss und unten wieder zurück 10 km im dunkeln.Um neune warma erst daheim. Ich war fertig. Und, Leute, passt auf!!! Es gibt  Killerschafe dort, ja, richtige Schaframbos! Wir sind nämlich an einer Schafherde vorbeigegangen und da meint jeder, da grasen friedlich Schafe mit den Lämmern. Ich war ohne Leine, weil ich hör ja gut. Allerdings wäre ich da gern mal dazwischen gefahren  und hätte die ein bisschen herumgejagt, aber ich ging bei Fuss mit. Doch da, ein Schaf löste sich von der Herde und kam auf mich zu. Na, was willst denn du, dachte ich, ich bin doch ein grosser Hund. Von wegen, die wandelnde Strickjacke wurde immer schneller, rannte mir nach, wollte mich angreifen,  ich wurde auch schneller, und schneller, im wegrennen. Ein Weidezaun kam, gottseidank war da ne Lücke, da bin ich durch, Puhh! Die sind extrem gefährlich, wenn die Lämmer haben!  Und eine Frau haben wir getroffen, die wo gemeckert hat, weil im Wald so viel Äste herumliegen, der Chef hat ihr gesagt, sie soll nächstesmal einen Besen mitnehmen und den Wald fegen. Und einmal in einem Restaurant war eine komische Frau mit einem komischen Hund, der wo in ihrer Handtasche war und da raus kläffte. Und zwar so piepsig, als wenn man eine Quietscheente immer wieder drückt. Dieses seltsame Etwas hat mich angepiepst. Da kam der Restaurantchef und bat die Frau, das Tier zu beruhigen, aber die meckerte und meinte, ich, der Karl Heinz, soll gehen, weil ihre Tier nur wegen mir bellt. Das kleine Etwas hieß Kehrolein. Da haben andere Gäste auch geschimpft und die Frau ging und sagte, sie kommt nie wieder und mein Chef sagte, "Hoffentlich".  Und zwei Gäste haben mich dann gestreichelt, die waren aus Norwegen. Norwegen kann nicht weit weg sein, weil die 2 waren nämlich mit dem Radl da. Froh war ich, als wir wieder dahoam waren, ich hab gleich alles abgeschnuppert, ging alle bekannten Wege ab, es passte noch alles.Nun lieg ich auf einer meiner Decken und bearbeite ein Rindsripperl.Also Leute, passt auf die Kampfschafe auf, euer KarlHeinzi
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »





Wir fahren zum Törggele....

07.10.2011 06:30
....nach Südtirol, der Chef und ich. Und zwar bald. Es gibt Speck und Wein und Kraut und Vinschgerl und Keschtn. Ich esse mit. Wir sind dann an der Ätsch, oder Etsch, oder wie das heisst und lassen es uns gutgehen. Wir gehen viel rum in der Texel Gruppe und ich geh da mit und das Essen schmeckt dann abends vorherragend. Kurze Rede, langer Sinn, mir graust eigentlich vor der Anstrengung, aber ich geh Gottergeben mit. Meine Erlebnisse schreibe ich dann später hier und hab vielleicht Fotos dazu. Euer Karl Heinzi
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »





Am Soinsee

16.08.2011 23:52
Da waren wir am Montag. Da war es sehr schön, aber anstrengend. Es geht 1800 meter in die Höh und ich musste mit. Eigentlich hätte der Chef selber raufgehen können und ich warte dann unten, das haben wir auch probiert, aber als der dann unterwegs war, bin ich schnell nachgerannt, am Segelflugplatz vorbei, das war mir dann doch zu unsicher, wer weiss, wann der wieder daher zockelt. Es hat furchtbar geregnet, stundenlang, wie unter der Dusche. Unterwegs haben wir fast niemand getroffen, nur in der Almhütte den Nicki, den Colli-Sheppard Mix oder so, der wo aber auf mich geeifert hat und zwei junge Senner.  Der Ausblick am See hat dann entschädigt und geregnet hat es dann auch nimmer. Ein paar Bild Impressionen habe ich hier eingestellt, guckt mal. Euer KarlHeinzi
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »





Besuch aus Afrika

14.08.2011 18:15
Ja, aus Afrika. Und ich bin sogar in Afrika in der Zeitung mit Bild! Wir sind viel rumgefahren mit dem Besuch, zum Beischbiel in den bay. Wald in den Park, da wo es Wölfe gibt. Wir haben aber nur einen gesehn, der wo im Unterholz gepennt hat. Wahrscheinlich wussten die, das ich komme und haben sich versteckt. Und in Salzburg waren wir und da waren wir und dort und hier auch.  In Afrika unten soll es genau andersrum sein, da jagen nicht die Hunde die Katzen sondern die Katzen die Hunde. Ich hab so ne Riesenmieze schon mal im Zoo gesehen, ne ne, nix da, ich bleib hier. Und die Steffi, die wo jetzt selber eine Wohnung hat, da wo wir mitgeholfen haben, die hat auch eine kleine Katze jetzt, nen Kater. Den darf ich nicht jagen und verbellen, obwohl es mich schon sehr juckt. Und gestern hat es mich beim aussteigen aus dem Auto hingehauen, weil ich dem Chef auf den Fuss gehupft bin und mich hat es 2 mal überschlagen, weil es da bergab ging, aber sonst alles ok. Hoffe, euch geht es gut, bis bald, Kumpels, euer KarlHeinzi
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »





Der Überfall

03.07.2011 08:35

Ja, Leute, das war so. Wir saßen gemütlich am Samsdach Abend im Wohnzimmer und ich war mit einem Rindsripperl beschäftigt. Der Chef hat einen Boxkampf angeschaut, den wo der Klitschko gewonnen hat. Mir war das wurscht, mich interessierte mehr das Insekt, das wo durch die Terassentür geschwirrt kam. schnapp schnapp, war ich hinter dem Flattermann her, erwischte den aber nicht. Es schwirrte weiter und der Chef wurde auch aufmerksam und bemerkte, das durch die offene Terassentür immer mehr solcher  Fluginsekten reinschwirrten. Ein Überfall, dank mir entdeckt und verhindert!  Und jetzt wurde es gefährlich, es waren Wespen. In der Lampe waren schon zwanzig oder so und suchten einen Platz zum Nest bauen und der Chef hat die mit einem Yoghurtbecher einzeln gefangen und rausgeschmissen. Den Yoghurt hatten wir zwei aber vorher weggegessen, der Becher war leer. Gut, das ich so ein Fluginsekt nicht erwischt habe. Der Chef meinte, wenn ich eine gegessen hätte und die sticht, wär mir die Gurgel zugeschwollen und der müsste Mund zu Mund Beatmung machen mit mir! Wähh, wenn ich nur dran denke, schüttel, euer KarlHeinzi


Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
Drachenfraule 03.07.2011 10:23
Hallo lieber Karl Heinz..da haste aber wirklich Glück g,habt..de Biester san echt g,fährlich.I schnapp auch immer nach den Viehchern und Drach,n rastet schier aus. Hihi, stell mir grad vor..20 solcha Biester in daa Burg..Drachen wär geflüchtet mit gedöse. Gut, daß dei Boss so mutig is und sich der Gefahr g,stellt hat...jaja da sieht man mal wieder,Männer san mutiger und kampferprobt.Hoffendlich hast du dein Rippal no in Ruhe fressen können und zur Belohnung noch eins bekommen. Mund zu Mund-beatmung..nee, müsst i aa net ham..iiiiiigggiiittt, Drachenatem in meinen Maul. Liebe Grüsse und no aan scheener Sonntag wünschen dir und Cheff Gizzi mit Anhang
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


blacknight 04.07.2011 19:33
Hi KarlHeinzi! Das war aber wirklich Glück, dass Ihr die Mistviecher wieder losgeworden seid, ohne gestochen worden zu sein! Wären so viele von denen in unserer Wohnung herumgeflogen, hätte unser Frauchen aber die Krise gekriegt! Sie flippt schon aus und kommt mit der großen Fliegenklatsche, wenn sich nur eine Wespe zu uns rein verirrt. Aber die sind ja auch wirklich gefährlich! Noch einen schönen Abend! Liebe Grüße von Nighty und Frauchen
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


ManiS 04.07.2011 20:45
Ja, Gizzi, die Beatmung wär für mich wohl schlimmer gewesen als ein Wespenstich, grins. Und, Nighty, gut, das der Boxkampf im Fernsehn war, da war der Chef auch in Kampfstimmung und hat es den Wespen gegeben. Aber die sind ja nützlich und essen viel Ungeziefer weg, drum ham wir die nur rausgeschmissen und sonst nix getan. Wir bauen auch grad ein Insektenhotel, aber da kommen die nicht rein. Euer KarlHeinzi
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »





Der Latte Matschiato

12.06.2011 18:41
Es ist grade Erdbeerzeit und es gibt einen Haufen Erdbeeren auf den Feldern zum pflücken. Wir waren auch da und haben gepflückt, aber ich nicht, ich darf nicht aufs Feld. Der Chef hat sich schon auf dem Feld sattgegessen, das darf man, man zahlt nur die Gepflückten. Und es gibt in den Strassencafee's Angebote füa via Euro, und zwar einen Erdbeerkuchen zusammen mit einem Latte Matschiato oder einen Kaputtschino. Wir haben uns sowas bestellt und als es da war, hat der Chef gleich losgegessen und getrunken. Ich bekam auch den halben Kuchen, war echt gut, Kumpels, das sag ich euch! Aber wie immer, es war zuwenig für mich. Da hatte ich eine Idee. Ich habe ein bisschen rumgemacht unter dem Tisch und, ja, na sowas, der Tisch hat gewackelt, ts ts. Die Tasse mit dem Matschiato ist umgefallen auf den Kuchenteller, der wo schon leer war und die Tasse war hin. Das tat mir echt leid, mmmppfffhhhh hihihihi. Nun hat die freundliche Bedienung alles sauber gemacht und der Chef hat alles neu bestellt und nochmal bezahlt mit einem guten Trinkgeld und weil der Chef schon satt war, habe ich den neuen Kuchen auch noch gegessen. So kommt man zu was, Leute. Ich wurde zwar ein bisschen geschimpft, aber der zweite Kuchen wars wert, euer KarlHeinzi
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
Drachenfraule 13.06.2011 10:51
Hallo lieber Karl Heinz, wenn du sogern Erdbeern magst..komm doch zu mir.Bei uns im Park sind unmengen Walderdbeern und koaner mag.s. Also i mach immer mei Pipi drauf..andre Hunde auch, darum isst de koaner..ausser mache, dennen graust aber aa vor garnichts. Erdbeerkuchen..naja wenn,s nichts andres gibt, fress i den auch..aber Wurst is ma viiiel lieber.Unterm Tisch sitzen..man bist du aa braver Wuff..des ging bei mir garnicht..nee nee , i mecht scho sehn was da auf,m Tisch is..Ich wünsch dir und Chef noch aan scheener Pingstmontag und schau ob,s net wieder Kuchen gibt..halt de Ohren steif . Liebe Grüsse aus RGB vom Gizzi mit Anhang
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


ManiS 14.06.2011 07:31
Na ja Gizzi, ein gscheits Schweiners ist mir auch lieber, aber ich nehm auch den Kuchen. Dabei schmeckt mir der Kuchen mehr als die Erdbeeren, die nehm ich notgedrungen mit. Die Walderdbeeren in deinem Park, ne ne, die will ich nicht. Ach ja, ich sitz immer unter dem Tisch, der Chef meint, ich bin ein Riesen Lackl und es schaut komisch aus, wenn mich der auf dem Arm halten tät und er käm dann in eine Gummizelle. Also nix für unguad, ich bleib unter dem Tisch, hat auch seine Vorteile. Dein KarlHeinzi
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »





Endlich wieder dahoam...

02.06.2011 15:25

...vonne Urlaub. Schrecklich, diese Kraxlerei in den Bergen, ich bin doch kein Bernhardiner! Einen schlimmen Weg sind wir gegangen, der heisst " tausend Stufen", ich konnte echt nimmer. Da waren Stufen aus Stein und Holz und Eisen und manche waren so steil und hoch, das ich nicht raufhupfen konnte. Der Chef hat dann immer meinen Hintern hochgehoben und mich raufgeschubst. Aber der war dann auch fertig. Und einmal sind wir einen schmalen Weg gegangen, da wo man nur hintereinander gehn kann und ich war voraus, und da kamen uns Leute entgegen und eine Frau hat laut geschrien, als sie mich sah. Ich blieb stehen und da kam auch schon mein Chef um die Ecke getapst. Die Frau meinte, sie ist so erschrocken, weil sie glaubte, da kommt ein Bergwolf daher, aber das war ich, der Karl Heinz. Der Chef wollte sich entschuldigen, aber der Mann von der Frau hat laut gelacht und gesagt: " Ha ha ha, das war gut, die hat das gebraucht, jetzt ist sie wieder frisch", so habe ich der Frau also geholfen, wieder fit zu werden. Der Chef meinte noch, ich bin ein Therapiehund und wir gingen weiter. Und am Freidach hatte es oben geschneit und mein Chef hatte nur ne kurze Hose an, aber einen Anorak. Da sieht mans, ein Hund ist besser dran, ich habe ein warmes Fell. Und im Hotelzimmer habe ich mir was in den Zeh getreten, so dass ich den Teppich vollgeblutet habe, aber der Chef hat es in 2 Stunden wieder sauber gebracht mit der Zahnbürste. Mein Zeh war am nächsten Tag wieder ok. Wir sind sogar mal mit einem Taxi gefahren und der Taxifahrer hatte am gleichen Tag seinen Hund abgeben müssen, weil der Hund von einer Nachbarin angezeigt wurde. Der Taxifahrer mochte mich sehr. Und ich war auf der Ornalm, die wo 2258 meter hoch ist, so weit oben war noch nie ein Hund, zumindest ich nicht. Da oben ist ein kleiner See, der wo eingezäunt ist, da kann man nicht trinken. Und eine schwarze Katze wohnt am Giggelberg, die habe ich rumgejagt, aber, wie immer, nicht erwischt, leider. Und da oben starten die Leute mit einem Gleitschirm, wenn da jemand mit will, schaut das lustig aus, wie bei einer Ameise rennen da die Füsslein beim Starten, beim Piloten und bei dem Mitflieger und der Mitflieger schreit, wenn er dann fliegt. Der Pilot brüllt immer:" Renn, renn" Der Chef meint, er fliegt auch mal und schreit rum, aber alleine da oben auf dem Berg bleib ich nicht. Das Fliegen kann  sich der abschminken. Aber so wars ganz ok, nur viiiel zu anstrengend. Euer KarlHeizi


Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
Drachenfraule 06.06.2011 21:20
Hallo lieber Karl Heinz, ja wir san fertig mit Umzug und mit de Nerv,n..jedenfalls mei Anhang. Schön, daß ihr gesund und munter wieder hier seit und es hoffendlich deiner Pfote gutgeht.Danke für dein Fetz,n Südtiroler Speck..lecka und Drach,n is neidisch. Also wenn mein Drach,n in de Luft gehn würd..fliegen..i würd mi schecki lacha..oder nicht??? i woaß net..allein auf.n Berg..Auch wenn i se manchmal in de Luft jag.n könnt..nee lieber doch nicht..wer füttert mich, wer fährt mich spaziern..wer verwöhnt mich...Hast recht Karl Heinz, unser Anhang soll bei uns bleim . Liebe Grüsse und no aa scheene Wocha wünscht dir und Chef Gizzi mit Drach,n
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »





Es ist wieder soweit......

22.05.2011 01:07
................mir fahrn inne Urlaub am Donnersdach. Was glaubt ihr wohl, wer den meisten Stress hat dabei, häh? Ja ich, der KarlHeinz. Fümf Stunden hinten drin liegen im Auto, ohne rumzurennen, ohne gestreichelt zu werden, ohne  Kumpels. Und wenn mir dann da sind, gehen wir stundenlang in den Bergen herum, fahren mit ner Gondel und ich muss nen Maulkorb tragen. Na ja, ich trag den schon, aber auf dem Rücken, bin ja nicht blöd. Mag das Ding nicht, und brauch es auch nicht. Mein Chef erlaubt mir das auch, aber erst, wenn wir aus dem Blickfeld von bestimmten Leuten sind. Der sagt: Maulkorb tragen machen wir, aber wo der Maulkorb sein soll, ist ja nirgendwo vorgeschrieben, also trag ich den umgehängt auf dem Rücken, Basta. Und diesmal kaufen wir uns einen neuen Maulkorb aus Stoff, weil dort kann man auch einen leihen, aber da ist von vielen anderen Hunden der Sabber dran. Und so begebe ich mich wiedermal in das Schicksal des Bergwanderns, des nicht daheim seiens und des Lebens aus dem Koffer. ...Euer KarlHeinzi
Unangemessener Eintrag Eintrag gemeldet »


Kommentare
Drachenfraule 23.05.2011 11:26
Hallo lieber Karl Heinz, erstmal danke fürs Rippal..lecka du bist halt aa Freund und woaß was i mag.Tja Bergwander..ich kann mitfühln Kumpel..Dennoch beneid i de und Drachen bekommt scho wieder soa Sehnsucht nach Berg..i wuff dir..rauf runter nichtsmehr für mich.Des mit.n Maulkorb is aa glatte Frechheit..tät i aa net tragen, netmal am Rück,n.Hier wohnen auch zwei Schäferhunde..bildschön, aber leider nicht freundlich.De armen Kerl müssen aan ganzen Tag in der Wohnung sein und dürfen nur zum Pippi und Stinkermachen in Garten..daweil is der groß, aber seine Herrschaft will nicht, daß der Garten ruiniert wird und Gassigehn is ihnen zuviel. Die Wuff,s san schon aufgefalln..haben ein kind angefallen..ja wem wundert,s.Immer eingesperrt zu sein..stell dir des mal vor..nie schnüffeln und Revierabcheck,n..grausam.Ja lieber Kumpel, wir wünschen dir und Chef einen schönen erholsamen Urlaub, pass auf,m Boss auf und kommt gesund wieder.Liebe Grüsse vom Gizzi und Anhang
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


ManiS 23.05.2011 22:44
Servus Gizzi, ja, wir sind bald weg, in PaarTschins oder wie das heisst, beim Wasserfall. Und die zwei SchäferKumpels sind echt schlimm dran, das ist ja furchtbar. GottseiDank geht's mir da besser. Puh, ich hatte Glück mit meinem Chef. Der sagt, ich muss noch 30 Jahre leben, dann gehma zusammen. Mal sehen, erst geh ma mal nach Südtirol....Arrivederci, Gizzi, Wenn du dort was essen willst, sagtst du: "Sono no vegetariano" Dein KarlHeinzi
Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »


blacknight 24.05.2011 22:48
Hallo lieber KarlHeinzi!

Wir wünschen Dir und Deinem Chef einen schönen Urlaub! Erholt Euch gut und habt viel Spaß beim Wandern in den Bergen! Viele herzliche Grüße an Euch von Nighty und Frauchen

Unangemessener Kommentar zu diesem Eintrag Kommentar über den Eintrag gemeldet »






Ergebnisse: 37-45 von 134 | pro Seite 3 6 9 12 36 72
<< < 2 3 4 5 6 7 8 > >>